PerfMon

Leistungsanalyse-Monitor

Die beiden wichtigsten Parameter der Leistungsüberprüfung sind Latenz und Bandbreite. Unter Latenz versteht man die Zeit, die die Daten benötigen, um von einem Punkt zum anderen zu gelangen, und unter Bandbreite die Menge der in einer bestimmten Zeit übertragenen Daten. Diese beiden Parameter müssen gemessen und mit einem erwarteten Wert für alle interessierenden Pfade verglichen werden, was als Leistungsüberprüfung bezeichnet wird.

Mit der zunehmenden Komplexität von SoCs wächst die Bedeutung der Leistungsverifikation im Verifikationszyklus. Bislang gibt es keinen Standardansatz, und es werden je nach Einzelfall unterschiedliche Ansätze verfolgt. In vielen Fällen erfolgt die Berechnung auf der Grundlage von Berichten unter Verwendung von Post-Processing, bei dem der Testfallentwickler eindeutige und geeignete Meldungen ausgeben muss. Dies erfordert jedoch die Entwicklung zusätzlicher Skripte, was mit einem hohen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden ist.

eInfochips hat einen Performance Monitor entwickelt, um diesen Prozess zu standardisieren. Er hat folgende Funktionen:

Hochgradig konfigurierbar

Berichterstattung

Erweiterte Fähigkeiten

Arten von Messungen

Datenblatt herunterladen

Sprechen Sie mit   unseren Experten

Unser Werk

Erneuern Sie

Verwandeln.

Skala

Partnerschaften

Unternehmen

Produkte & IPs