Inhaltsübersicht

Wie Eragon die Zukunft der In-flight Entertainment Systeme unterstützt

Während der Aircraft Interiors Expo in Hamburg vom 4. bis 6. April 2016 wurden mehrere aktuelle Innovationen im Bereich der Bordunterhaltung diskutiert - schlanke Benutzeroberflächen, Android-gestützte Systeme, eine stärkere Nutzung von eingebetteten, drahtlosen und BYOD-Lösungen sowie immersive Technologien und Virtual/Augmented-Reality-Lösungen.

Personalisierung und Kontextualisierung sind zwei wesentliche Bestandteile eines gut durchdachten Inflight-Entertainment-Systems (IFE). Einige der diskutierten Technologien und Funktionen zur Unterstützung dieser Bestrebungen waren die folgenden:

  • Großer Touchscreen mit 4k-Technologie für bessere Auflösung und Klarheit
  • Beheizte Sitze
  • Induktives Laden
  • Smartphone-Synchronisation, die es den Nutzern ermöglicht, das IFE selbstständig zu verwalten, um das bestmögliche Erlebnis an Bord zu erhalten.
  • Steuern Sie alles, vom IFE-System über die Beleuchtung bis hin zur Temperatur direkt über das Gerät.

Neben anderen innovativen Lösungen punktet ein immersives Headset, das sowohl in 2D als auch in 3D ein kinoähnliches Seherlebnis mit festem Bildschirm bietet und dabei wirklich hilft, die Umgebung zu vergessen. Dies kann vor allem dann sehr nützlich sein, wenn man in der Economy Class auf einem überbuchten, überfüllten Flug fliegt.

Neben der Hardware spielen auch die eingebettete Software und die Benutzeroberfläche eine sehr wichtige Rolle für ein verbessertes Benutzererlebnis. Das neueste Betriebssystem Android Lollipop 5.1.1 ermöglicht es den Unterhaltungsgeräten an Bord, wie ein Tablet zu reagieren und gleichzeitig hochgradig interaktive Funktionen zu bieten.

Fortschrittliche heterogene und leistungsstarke Prozessoren wie der Qualcomm® Snapdragon™ 820 verfügen über die notwendigen Rechen- und Bildverarbeitungsfähigkeiten, um solche VR-Anwendungen zu unterstützen. Neben den Hardware-Funktionen sind jedoch auch geeignete Firmware und Frameworks erforderlich, um die maximale Leistungsfähigkeit des Prozessors zu nutzen. Deshalb hat Qualcomm Technologies, Inc. vor kurzem ein neues Virtual Reality (VR) Software Development Kit (SDK) auf den Markt gebracht, das Entwicklern den Zugang zu fortschrittlichen VR-Funktionen ermöglicht und ihnen hilft, mit dem Snapdragon 820 eine verbesserte VR-Leistung und Energieeffizienz zu erreichen.

Der Eragon 820 ermöglicht es Kunden, ihre audiovisuellen Anforderungen für AR/VR mit den folgenden Funktionen zu erweitern und zu vertiefen:

  • Audio-Header, die Hi-Fi-Audio-Prototyping ermöglichen
  • Unterstützung für drei Kameras, die je nach Wahl der unterstützten Sensoren eine höhere/bessere Pixelanzahl und Pixelqualität ermöglichen
  • Der Snapdragon 820 unterstützt den Sensor Core, der es Entwicklern von VR-Anwendungen ermöglicht, die Vorteile des Sensor Core des Snapdragon 820 zu nutzen.

Mit umfassendem Fachwissen über Qualcomm Snapdragon-Lösungen ist eInfochips ein führender Anbieter von Entwicklungsdienstleistungen für DO-254, DO-178B, DO-160 und ARP-4754-konforme Avioniksysteme. Um mehr über unsere Eragon-Lösungen und Produktentwicklungsdienstleistungen zu erfahren, schreiben Sie uns an marketing@einfochips.com

Mehr erforschen

Sprechen Sie mit einem Experten

Abonnieren Sie
für unseren Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends in Technologie und Innovation.

Unser Werk

Erneuern Sie

Verwandeln.

Skala

Partnerschaften

Unternehmen

Produkte & IPs